Physiotherapiepraxen sind geöffnet!

Die Physiotherapiepraxen in Deutschland sind wieder vollständig geöffnet.

Ab dem 23.3.2020 durften nur Patienten mit einem Rezept, einer ärztlichen Anordnung, behandelt werden. Mit den seit 11.5.2020 geltenden Lockerungen der Kontaktbeschränkungen stehen die Physiotherapiepraxen Ihren Kunden jetzt wieder mit Ihrem vollständigen Leistungsangebot
zur Verfügung: von der klassischen Krankengymnastik, über Osteopathie bis zur Massage.

Sowohl Neuanmeldungen für Physiotherapie als auch die Fortführung begonnener Therapien sind jederzeit möglich.

Selbstverständlich gelten dabei nach wie vor eine erhöhte Anforderungen Hygieneschutz für Patienten und Mitarbeiter.

In der aktuellen Phase tragen Patienten und Therapeuten während der Physiotherapie- Behandlung einen Mundschutz.

Die Physiotherapiepraxen in Deutschland stehen unter ständiger Aufsicht der lokalen Gesundheitsbehörden. In den Praxen arbeiten medizinisch hochqualifizierte Mitarbeiter, mit einer professionellen Ausbildung in Hygienestandards. Sollte im Umfeld einer Physiotherapiepraxis, bei Mitarbeitern oder Patienten, ein Corona- Fall auftreten, wird das zuständige Gesundheitsamt informiert, das dann vor Ort entsprechende Maßnahmen veranlasst. Wenn eine Physiotherapiepraxis geöffnet und im regulären Betrieb ist (was aktuell bei den allermeisten Praxen der Fall ist),
ist der Besuch der Praxis und die Wahrnehmung von Physiotherapie unter Beachtung der bekannten Vorsichtsmaßnahmen daher also weiterhin möglich und behördlich erlaubt.

Wir werden auch weiterhin alles tun, um Ihnen eine bestmögliche Therapie bei höchstmöglicher Sicherheit zu bieten und werden Sie weiterhin auf dem Laufenden halten.

Bedanken möchten wir uns bei unseren treuen Kunden, Arztpraxen und unseren Mitarbeitern/innen für eine tolle Zusammenarbeit in der aktuellen Zeit.

Yvonne Marquardt und Michael Buch
Physiotherapiepraxis im Ärztehaus Mettenhofer Tor